Vielfältiges Mikroskop für alle Bereiche

Tauche in die Welt vom Mikrokosmos. Eher kleine Sachen hautnah erfahren. Die Faszination des Mikrokosmos. Allerdings was für ein Stereomikroskop ist das passende und was muss beim Erwerb beachtet werden?

Allgemeines zum Stereomikroskop

Generell zeichnet sich ein Stereomikroskop dadurch aus, dass es 2 separate Strahlengänge hat, keinesfalls zu verwechseln mit dem Binokular sowie der Stereolupe. Das Stereomikroskop erweitert generell 2-mal. Einmal anhand des Okulars sowie anhand des Linsensystems. Das Stereomikroskop wird allgemein in 2 verschiedene Bauarten sortiert. Zum einen in das Greenought sowie zum anderen in das Abbe Modell.Das Greenough Modell hat 2 ganze voneinander separierte Strahlengänge. Dadurch ergeben sich verbesserte Darstellungen. Das Greenough Modell ist grundsätzlich billiger, als weitere Bautypen.Der Abbe Typ hat ein gemeinschaftliches Linsensystem und unterscheidet die Strahlengänge erst im nachfolgenden Ablauf. Es besitzt dadurch trotzdem 2 Okulare. Der Abbe Typ ist generell kostspieliger, als das Greenough Modell. Die Darstellungen sind von geringerer Beschaffenheit. Positiv ist, dass bei einem gleichbleibenden Arbeitsabstand die Vergrößerungen gewandelt werden können. Nach wie vor ist die Befestigung von Zubehören leichter.

Mehr unter: https://www.winlab.de/mikroskopie/stereomikroskope/

Vor- sowie Nachteile Stereomikroskop

Vorteil eines Stereomikroskop ist das räumliche Erblicken, welches durch den getrennten Strahlengang erzeugt wird. Dadurch scheinen die Objekte plastischer und mehr als nur oberflächlich analysiert werden, stattdessen ebenfalls in ihrer Qualität und in ihrer Struktur. Zusätzlicher Nutzen ist die leichte Usability des Stereomikroskops. Die Bedienung ist fix zu lernen und fordert kein aufwendiges und tiefgründiges Briefing. Aufgrund dessen haben Stereomikroskope einen weitläufig verbreitenden Gebrauch im Gebieten der Technologie, Wissenschaft, Ausbildung, Qualitätskontrolle und im Freizeitbereich. Ein zusätzlicher Nutzen für das Stereomikroskop ist das vorhandene umfassende Zubehör und die zahlreichen Optionen der Ausweitung des Stereomikroskops. Contras des Stereomikroskops sind die enormen Kosten, im Unterschied zu einem althergebrachten Mikroskop. Alleine die Art fordert eine aufwendige Struktur. Ansonsten müssen für ein Stereomikroskop stets 2 Okulare erworben werden und wenigstens ein Linsensystem. Somit können nur die Ausgaben für Zubehör sehr hoch ausfallen. Ein anderer Nachteil ist die größtmögliche Abbildung von 100:1, weil bei besseren Auflösungen die Schärfentiefe nicht mehr vorhanden ist.

Accessoires für das Stereomikroskop

Für das Stereomikroskop existieren umfangreiches Zubehörteile. Begonnen beim Elektromotoren, damit der Abstand zwischen Objekt und Objektiv verändert werden kann. Ein Elektroantrieb kann genauer gesteuert werden, als eine manuelle Änderung. Darüber hinaus können diverse Kameras, ganz gleich ob digital oder visuell befestigt werden. Dadurch können Bilder von großer Beschaffenheit geschossen werden, um jene als Folge elektrisch weiter zu verarbeiten. Für das Stereomikroskop gibt es diverse Farbfilter, um Objekte genauer sehen zu können. Abgesehen von Farbfiltern gibt es unterschiedliche Typen der Ausleuchtung, beispielsweise die Dunkelfeldbeleuchtung, die Farbbeleuchtung in diversen Farbtönen und die Koaxialbeleuchtung. Durch die Anwendung von Polarisatoren kann die Beleuchtung polarisiert werden, um Objekte besser zu sehen oder andersartig scheinen zu lassen. Je nachdem welche Objekte analysiert werden sind auch diverse Modelle von Stativen erhältlich.

Resümee

Wer Bedeutung auf angemessene räumliche erscheinende Darstellungen und ein erstaunliches Zubehör legt und keinerlei Vergrößerungen über halb 100:1 nötig hat, der ist mit der Beschaffung eines Stereomikroskopes gut beratschlagt.