Trockeneis Reinigung

Eine Trockeneis Reinigung kann verschiedene Arten von Verschmutzungen umweltfreundlich und ohne Rückstände entfernen. Im Vergleich zu normalen Methoden werden die Reinigungsstellen nicht angegriffen und beim Strahlmittel ist ebenfalls keine spezielle Variante für die Entsorgung nötig. Der Einsatzbereich der Trockeneis Reinigung ist fast unbegrenzt. Auch eher schlecht zugängliche Punkte werden durch die Methode problemlos gesäubert. Damit sind Kanten, Ecken beziehungsweise Falze bei der Trockeneis Reinigung gemeint.

Weswegen ist die Trockeneis Reinigung so beliebt?

Die Reinigung mit Trockeneisstrahlen bietet überaus viele Vorzüge. Die Reinigung ist sehr effektiv und gleichzeitig schonend. In Trockeneis ist kein Wasser enthalten, denn es bleibt durchgängig gasförmig. Die Entsorgungsmaßnahmen werden im Zuge dessen dann größtenteils überflüssig. Weiterhin ist das Mittel, trotz gasförmigkeit nicht entzündbar und das Reinigungsverfahren scheuert keineswegs. Lösungsmittel sind nicht darin beinhaltet und es sind ebenso wenig Strahlmaterialen enthalten, wodurch Trockeneis sehr umweltfreundlich ist. Die Säuberung von überaus vielen Objekten ist ohne die zeitintensive Demontage größtenteils an Ort und Stelle ausführbar. Die Trockeneisstrahlen verursachen keinerlei Schäden an Elektroteilen, mechanischen Teilen oder an auch an aktiven Teilen. Biofilme, Öle, Farben, Schadstoffe, Trennmittel sowie Produktionsrückstände können damit wundervoll entfernt werden. Bedeutend bei der Trockeneis Reinigung ist, dass es sich um CO2 in einer verfestigten Form handelt. Das CO2 ist ein ungiftiges und geruchloses Gas. In der Getränkeindustrie wird es sonst auch Mineralwasser oder Bier hinzugefügt, damit dir frische Atmosphäre für längere Zeit bewahrt werden kann und damit auch seine Haltbarkeit damit verlängert wird. CO2 wird sonst auch bei Flugzeugen beziehungsweise in der Lebensmittelindustrie verwendet. Genutzt wird es etwa zur Kühlung von Fleischwaren.

Mehr zu diesem Thema unter: https://white-lion.eu/glossar/trockeneis-reinigung.html

Relevante Informationen für eine Trockeneis Reinigung

Aus einem Tank wird das flüssige Kohlendioxid in die Spezialmaschine geleitet und entspannt, wodurch Trockeneis entsteht. Daraufhin wird das Medium mit einer hohen Minustemperatur durch eine Matrize gedrückt. Trockeneis Pellets in der Größe von einem Reiskorn sind demzufolge das Ergebnis. Es gibt unterschiedliche Strahlmethoden wie zum Beispiel Sandstrahlen. Fette, Dreck und Lacke können so entfernt werden. Auch die Trockeneispellets werden seit einiger Zeit als ein effizientes Strahlmittel verwendet. Der Vorzug ist, dass die eiskalten Pellets nach dem Strahlen völlig sublimieren. Bloß entfernter Schmutz bleibt zurück und so wird keineswegs nur viel Zeit erspart, sondern Abfall wird merklich geschrumpft. Die Trockeneis Reinigung ist durch den Thermo-Effekt sehr effizient und auch durch den mechanischen Effekt. Im Vergleich zu den Sandstrahlen wird dabei aber nicht die Grundoberfläche beschädigt. Nach dem Auftreten bei der Trockeneis Reinigung können sich die Pellets völlig in Gas auflösen und gehen in die Atmosphäre ein. Noch wichtig zu erwähnen ist, dass Trockeneis Reinigung keine Flüssigkeit hinterlässt.